Carpet Expert

Teppichreinigung & Reparatur

Teppich-Reinigung

 

Für eine lange Lebensdauer Ihres Teppichs muss dieser in regelmäßigen Abständen, mindestens alle 3-5 Jahre, ordentlich gewaschen werden. Sonst droht der Befall von Milben und Motten, die Ansammlung von tiefsitzendem Staub und unerwünschten Tierhaaren in den Teppichfasern. 

Sand, Staub, etc. sind für Teppiche gefährlich, da diese Schmutzpartikel bis in die Tiefe des Flors eindringen und dadurch bei jedem Schritt das Flormaterial unwiderruflich geschädigt wird. 

Im Hinblick auf den Wert und Kunstgehalt der Orientteppiche ist es notwendig, für eine lange Lebensdauer Sorge zu tragen. Jedoch ist es für die Gesundheit im Allgemeinen wichtig, einen sauberen Teppich zuhause liegen zu haben. 

Auch bei regelmäßigen Staubsaugen dringen Sie ausschließlich zur Oberfläche Ihres Teppichs hervor. Der Teppichgrund wird dabei nicht erreicht und sammelt den feindlichen Schmutz an. Ihr Teppich benötigt eine professionelle Wäsche, um Ihnen noch lange Zeit erhalten zu bleiben und für eine saubere, schöne Wohnwelt zu sorgen. 

Bei Carpetexpert bekommen Sie eine sorgfältige Wäsche von Fachexperten für Ihre Teppiche, die Schmutz, Tieerhaare, Dreck und Bakterien bis in die tiefen Regionen des Flors hinein beseitigen. Auch  Löcher und andere Schäden können auf Wunsch sorgfältig und mit Geschick so aufgearbeitet werden, dass Ihr Teppich wieder aussieht wie neu. Bei uns ist jeder Teppich wertvoll und wird mit Liebe zum Detail aufbereitet. Wir führen unsere Arbeit schnell, preiswert und mit Expertise aus. Kontaktieren Sie uns noch Heute und lassen Sie uns für Ihren sauberen, schönen Teppich sorgen. Wir beraten Sie gerne unverbindlich über den Preis Ihrer individuellen Teppichreinigung.

Selbstverständlich bedürfen verschiedene Teppicharten (z.B. Seidenteppiche, antike Teppiche, moderne Teppiche, Nomadenteppiche, Teppiche mit Seidenanteil, Kelims, mechanische Teppiche und Perserteppiche) auch unterschiedlicher Reinigungsmethoden.


11 Schritte zum hygienisch sauberen und reinen Teppich:

1.  EINGANGSKONTROLLE 

Jeder Teppich bedarf einer individuellen Pflege. Deshalb werden alle Teppiche zuerst einer gründlichen Inspektion unterzogen, um sie auf Mängel, defekte Fransen, Kanten, Löcher usw. sowie auf den Verschmutzungsgrad und Flecken zu prüfen. 

2.  MASCHINELLES KLOPFEN 

Nur mit Staubsaugen alleine ist die Teppichreinigung nicht vollbracht. Feuchter Schmutz und hartnäckiger Staub setzen sich tief in den Teppichfasern

ab. Aus diesem Grund ist es vor jeder Teppichwäsche notwendig, den Teppich maschinell zu klopfen. 

3.  FLECKENBEHANDLUNG 

Bei allen Teppichen nehmen wir eine sorgfältige Fleckenbehandlung vor. Im Vordergrund steht für uns immer ein schonender Umgang mit Material und Farben sowie die Umweltverträglichkeit. Deshalb bitten wir Sie um

Verständnis, wenn einer vollständigen Fleckenbeseitigung manchmal Grenzen gesetzt sind. 

4.  SPÜLEN

Die Teppiche werden mit ausreichend Wasser gespült, damit sich der Schmutz richtig lösen kann. 

5.  WASCHEN

Nachdem die Teppiche eingeweicht wurden, werden sie mit einer Dreischeibenmaschine gebürstet. Der Flor ist dabei ständigen Links-Rechts-Bewegungen ausgesetzt, wobei die drei Bürsten in gegenläufigen Richtungen rotieren. Somit können wir ein besseres Reinigungsergebnis garantieren. 

6.  SCHAUMWÄSCHE      

Die Schaumwäsche ist eine Handwäsche nach traditioneller Art. Die Teppichfasern werden nun mit traditionellen Teppichnaturbürsten per Hand gereinigt, so dass der tiefsitzende Schmutz beseitigt wird. 
 

7.  SEIFENLAUGEN HERAUSSPÜLEN

Nach der gründlichen Reinigung mit der Dreischeibenmaschine wird die gesamte Seifenlauge bzw. Schmutzlauge gewissenhaft mit klarem Wasser ausgespült. 

8.  FRANSENBEARBEITUNG

Der schwierigste Arbeitsschritt ist die Fransenbehandlung. Denn durch Flüssigkeiten verursachte Flecken sind nicht ohne Weiteres zu entfernen, insbesondere wenn die Flüssigkeit bis in die Knoten eingedrungen ist. Deshalb behandeln wir die Fransen mit einem Hochdruckreiniger und einer speziellen Fransenbürste, um die Schmutzlauge und die Flüssigkeit aus den Fransen zu entfernen. 

9.  TEPPICHSCHLEUDER

Für den Reinigungserfolg ist die Bearbeitung des Teppichs in einer Teppichschleuder entscheidend. Hier wird dem Teppich bei hoher Drehzahl die restliche Waschlauge entzogen. 
10.  TROCKNEN

Anschließend werden die Teppiche zum Trocknen, bei gutem Wetter an die frische Luft oder bei schlechter Witterung in den Trockenraum gehangen und mittels Einsatz von Hochleistungsventilatoren und Entfeuchtern getrocknet. Somit kann die in den Teppichfasern gespeicherte Feuchtigkeit möglichst Fasern- und Farbenschonend entfernt werden.

11.  ENDKONTROLLE

Abschließend werden alle Teppiche kontrolliert und verpackt. Falls jedoch noch Flecken verblieben sein sollten, erfolgt eine Wiederholung des Reinigungsprozesses.